Anna Schaffelhuber

Anna Schaffelhuber im Anna Schaffelhuber Grenzenlos Camp 2019!

Anna Schaffelhuber

Persönliche Daten

  • Geburtsdatum: 26. Januar 1993
  • Aktuell: Lehrerin Wirtschaft & Mathematik
  • Verein: TSV Bayerbach
  • Sport: Monoski
  • Behinderung: Querschnittslähmung

Größte sportliche Erfolge

  • 7 x Gold Paralympische Spiele 2018 und 2014
  • 1 x Silber Paralympische Spiele 2018
  • 11 x Gold bei Weltmeisterschaften
  • Mehrfache Gewinnerin des Gesamtweltcups

Anna Schaffelhuber zählt zu den erfolgreichsten Wintersportlerinnen im Behindertensport. Zu ihren größten Erfolgen gehören die Bronzemedaille bei den Paralympischen Spielen 2010 in Vancouver, sowie sieben Mal Gold und einmal Silber bei den Spielen 2014 in Sotschi und 2018 im südkoreanischen Pyeongchang. Ebenso erfolgreich war Anna bei Weltmeisterschaften und im Weltcup. Elfmal wurde sie in den Jahren von 2011 bis 2019 in unterschiedlichen Disziplinen Weltmeisterin. Dazu kommen zehn Vizeweltmeistertitel und dreimal Bronze. Sie gewann 67-mal einen Weltcup, erreichte 16-mal den zweiten Platz und 6-mal den dritten Platz. Den Gesamtweltcup konnte sie insgesamt sechs Mal für sich entscheiden und 16-mal die Gesamtwertung einzelner Disziplinen. Anna feierte bis heute aber nicht nur Erfolge im Schnee. Auch neben der Piste erhielt die fünfmalige deutsche Behindertensportlerin Auszeichnungen für ihre sportlichen Leistungen. Vom Ministerpräsidenten Markus Söder wurde sie 2018 mit dem “Persönlichen Jahrhun- dert-Sportpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten” ausgezeichnet und ein Jahr später mit dem Bayerischen Verdienstorden. Dazu kommen der internationale Sportkristall 2015, das Silberne Lorbeerblatt 2010 und 2014, sowie die Ehrung als Deutschlands Para Sportlerin des Jahrzehnts 2010 bis 2020 und viele mehr. Grund für den Bayerischen Verdienstorden waren aber nicht nur die herausragenden sportlichen Leistungen, auch in gesellschaftlichen Bereichen engagiert sich die Monoskifahrerin. Sie ist Schirmherrin des Bayerischen Miteinander-Preises, war Patin der ARD-Themenwoche, gehört zur „Lau- reus Sport for Good Familie“, ist Botschafterin der weltweit agierenden Stiftung „Right to play“ und war mit dieser bereits in Uganda. Ihre Karriere beendete die damals 26-jährige im No- vember 2019. Während ihrer aktiven Zeit wurde Anna von der Gesellschaft, der Wirt- schaft, Vereinen und Verbänden unterstützt und ihr damit viel ermöglicht. Mit den Anna Schaffelhuber Grenzenlos Camps will Anna Schaffelhuber die Aufmerk- samkeit um ihre Person nutzen und der Gesellschaft etwas zurückgeben.

Hier findest Du mehr zur Idee der Anna Schaffelhuber Grenzenlos Camps!
Du willst dich bewerben? Dann klicke hier!

Previous Image
Next Image

info heading

info content